Seriöse Pflegevermittlung

Woran erkenne ich eine seriöse Pflegevermittlung?

Selbstbestimmt und eigenständig im Alter so gut es geht – dank 24-Stunden-Pflege

Irgendwann in fortgeschrittenem Alter kommt die Zeit, in der viele Menschen auf fremde Hilfe im Alltag angewiesen sind. Der Wunsch der meisten Pflegebedürftigen: so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden betreut zu werden und dabei möglichst lange selbstständig den Tag zu gestalten. Dies allerdings erfordert Pflegekräfte, die sich je nach Bedarf und Pflegestufe sehr individuell um eine ältere Person in deren Zuhause kümmern können. Die Pflegeform, mit der eine Betreuung auf diese Art möglich ist, ist die 24-Stunden-Pflege.

Individuelle Pflege zuhause durch osteuropäische Pflegekräfte

Vermittlung von osteuropäischen PflegekräftenEine deutsche Pflegekraft können sich jedoch die meisten Pflegebedürftigen bzw. deren Angehörige nicht leisten. Die Kosten für die monatliche Betreuung betragen weit über 3000 Euro pro Monat. Deutlich preiswerter bieten dagegen 24-Stunden-Pflegekräfte aus Osteuropa ihre Betreuungsleistungen an (Pflegekräfte aus Polen, Rumänien, Bulgarien u.a.). Hier ist eine 24-Stunden-Pflege bereits ab ca. 2000 Euro pro Monat möglich.

Vermittlung der Pflegekräfte durch Vermittlungsagenturen

Wer eine Betreuung und Pflege durch eine 24-Stunden-Pflegekraft in Anspruch nehmen möchte, wendet sich in den meisten Fällen an eine Pflegevermittlung. Es handelt sich dabei um Pflegeagenturen, die rein als Vermittler tätig sind. Sie kümmern sich also hauptsächlich um die Vermittlung der Pflegekraft an eine zu betreuende Person sowie um Organisatorisches wie beispielsweise die Anfahrt und Anreise der Pflegekraft.

Seriöse Pflegevermittlung: Darauf müssen Sie achten

Agentur für die Pflegevermittlung

Die Vermittlung von polnischen 24-Stunden-Pflegekräften ist gesetzlich über das „Entsendemodell“ geregelt, nach dem es möglich ist, innerhalb der EU Dienstleister eines EU-Mitgliedstaates in einen anderen EU-Mitgliedstaat zu „entsenden“. Ein polnischer Pflegedienst darf somit polnische Pflegekräfte nach Deutschland entsenden.

Als eigentlicher Arbeitgeber kümmert sich dann der ausländische Pflegedienst um die nötige Versicherung, um Steuern und Sozialabgaben der Pflegekraft. Eine 24-Stunden-Pflegekraft kann unter gewissen Umständen aber auch als selbständige Betreuungskraft beauftragt werden. In diesem Fall ist jedoch genau darauf zu achten, dass die Pflegekraft nicht scheinselbständig beschäftigt wird.

Eine deutsche Agentur für die Pflegevermittlung bringt dann die 24-Stunden-Pflegekraft und die zu betreuende Person zusammen. Doch nicht alle Pflegevermittlungen arbeiten seriös. Oft sind die eingesetzten Pflegekräfte nicht versichert, es werden Löhne unterhalb des Mindestlohns gezahlt oder selbstständige Pflegekräfte haben kein Gewerbe in Deutschland oder ihrem Heimatland angemeldet.

Doch auf was müssen Angehörige achten, damit sie sich sicher sein können, dass sie es mit einer seriösen Agentur für Pflegevermittlung zu tun haben? Wir haben Ihnen hier 10 Tipps angeführt, auf die Sie bei der Beauftragung einer Pflegevermittlung achten müssen:

1

Liegt eine A1-Bescheinigung vor?

Ein deutliches Kriterium für die Seriosität einer Pflegevermittlung ist es, wenn diese nur mit Dienstleistungsunternehmen zusammenarbeitet, die für die entsendeten Pflegekräfte eine A1-Bescheinigung vorlegen können. Diese bestätigt, dass der osteuropäische Dienstleister die Steuern und Sozialabgaben für die 24-Stunden-Pflegekraft korrekt abführt und die Betreuungskraft somit legal beschäftigt wird.

2

Welche Rechtsform hat die deutsche Pflegevermittlung?

Ein wichtiges Indiz dafür, dass eine Pflegevermittlung von 24-Stunden-Pfegekräften seriös arbeitet ist es, wenn das Unternehmen eine deutsche Rechtsform trägt. Wird die Pflegeagentur als z.B. e.K., GbR oder als GmbH geführt, unterliegt sie deutschem Recht und muss sich an deutsche Gesetze halten.

3

Wurde ein schriftlicher Vertrag für die Vermittlung und Dienstleistung aufgesetzt?

Gibt es nur mündliche Vereinbarungen oder wird alles schwarz auf weiß per Vertrag geregelt? Bestehen Sie immer auf einen schriftlichen Vertrag, wenn Sie eine 24-Stunden-Pflegekraft in Anspruch nehmen möchten. Nur so lässt es sich genau festhalten, welche Leistungen zu welchen Konditionen vereinbart wurden. Alles andere ist unseriös.

4

Wurden Sie umfassend und detailliert über alle Bedingungen informiert?

Grundlegendste Voraussetzung für eine seriös arbeitende Pflegeagentur: Sie informiert ihre Kunden stets umfassend und detailliert über alle Abläufe, die Konditionen und das Beschäftigungsmodell. Fragen Sie solange nach, bis alle Ihre Fragen restlos geklärt wurden. Eine seriöse Pflegevermittlung nimmt sich auf alle Fälle die Zeit dafür und liefert präzise Auskünfte.

5

Wurden Preise und Kosten transparent kommuniziert?

Eine der wichtigsten Fragen: Was kostet die 24-Stunden-Pflegekraft? Hier ist es unerlässlich, dass Sie eine Pflegeagentur völlig transparent informiert. Was kosten die vereinbarten Leistungen, was davon kann über das Pflegegeld abgerechnet werden, welche sonstigen Zuschüsse sind möglich (z.B. Anspruch auf Kurzzeitpflege)? Achten Sie deswegen darauf, dass die gemachten Preisangaben die tatsächlichen Kosten und sämtliche mögliche Zusatzkosten (wie z.B. Fahrtkosten) klar ausweisen.

6

Ist die Pflegevermittlung gut erreichbar, auch an den Wochenenden?

Erreichbarkeit ist ein wichtiges Kennzeichen für seriös agierende Unternehmen. Sind die Ansprechpartner gut unter der Woche erreichbar? Reagieren Sie schnell auf Anfragen? Stehen sie auch an den Wochenenden für Gespräche und Feedback rund um die eingesetzte Pflegekraft zur Verfügung? Machen Sie am besten noch vor der Vertragsunterzeichnung zwei bis drei Erreichbarkeitstest per Telefon.

7

Kann die Pflegekraft gewechselt werden, wenn die Chemie nicht stimmt?

Der Erfolg einer 24-Stunden-Pflege ist nicht zuletzt davon abhängig, wie gut sich die betreute Person und die Pflegekraft verstehen. Stimmt die Chemie? Und wenn nicht, kümmert sich die Pflegevermittlung darum, dass eine andere 24-Stunden-Pflegekraft zeitnah vermittelt wird? Fragen Sie genau nach, wie die Abläufe sind, wenn es auf persönlicher Ebene mit einer vermittelten 24-Stunden-Pflegekraft nicht richtig klappt.

8

Angebote ohne Mindestvertragslaufzeit und Einmalgebühren?

Seriöse Pflegeagenturen bieten Betreuungsleistungen fast ausschließlich ohne lange Vertragslaufzeiten an. 24-Stunden-Pflege muss flexibel bleiben, so dass in der Regel die Leistungen innerhalb von maximal 14 Tagen wieder gekündigt werden können. Auch hohe Einmalgebühren sind keine Anzeichen für seriös arbeitenden Vermittlungsagenturen.

9

Nimmt sich die Pflegevermittlung Zeit für Ihre individuellen Wünsche?

Individuelle Seniorenbetreuung braucht Zeit. Genauso, wie auch die Klärung der individuellen Wünsche der zu betreuenden Person Zeit benötigt. Haben Sie den Eindruck, dass die Pflegeagentur Ihnen wirklich zuhört, sich Zeit für die Klärung Ihrer Bedürfnisse nimmt und alles genau bespricht, oder ernten Sie auf Ihre Fragen nur Pauschalauskünfte und die Pflegeagentur reagiert meist kurz angebunden? Achten Sie im Gespräch darauf.

1

Wie ist Ihr Gesamteindruck zur Pflegevermittlung?

Zu guter Letzt, bilden Sie sich einen allgemeinen Gesamteindruck zur angefragten Pflegeagentur. Wie bewerten Sie die Aspekte Erreichbarkeit, Freundlichkeit, fachliche Kompetenz, Ernsthaftigkeit der Absichten und Transparenz? Das Bauchgefühl nach einem ersten Gespräch sagt hier oft viel mehr als tausend rationale Überlegungen. Und da es hier schließlich um die Betreuung von Familienangehörigen geht, muss das Bauchgefühl auch stimmen bzw. muss alles rund um die Betreuungsleistungen auch einfach „Herz und Hand“ haben.

Sie sind auf der Suche nach einer zuverlässigen Pflegevermittlung von 24-Stunden-Pflegekräfte in der Region München? Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf! CURASENIO steht Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Jetzt Kontakt aufnehmen!
Erfahrungen & Bewertungen zu CURASENIO