Wie finden Angehörige Entlastung bei der Pflege?

Wie finden Angehörige Entlastung bei der Pflege?

Wie finden Angehörige Entlastung bei der Pflege?

Wenn Entspannung zur Seltenheit wird

Ob Demenzerkrankung oder körperliche Schwäche im Alter, ein Schlaganfall oder ein Unfall: Von heute auf morgen können Eltern, Großeltern, der Partner oder Familienangehörige auf Hilfe angewiesen sein – und damit auch das Leben der Angehörigen auf den Kopf stellen. Ältere Menschen zu Hause zu pflegen ist nicht nur zeitintensiv und bestimmt in den meisten Fällen die gesamte Tagesstruktur der Betreuerperson. Auch die körperlichen und seelischen Anstrengungen für Angehörige sind enorm. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig Hilfe und Möglichkeiten zur Entlastung zu suchen.

Zuerst zur Pflegeberatung

Unterstützung durch ambulante PflegediensteBei allen Fragen rund um das Thema Pflege empfiehlt sich zunächst eine Pflegeberatung. Hier erhalten Angehörige und Pflegebedürftige erste Tipps, wenn es um die Koordination und Organisation der Pflege zu Hause geht. Dabei vermitteln sie auch sogenannte örtliche Pflegestützpunkte. Diese koordinieren im weiteren Verlauf verschiedene Hilfeleistungen und Angebote in der Nähe – darunter Beratungsstellen, Anlaufpunkte medizinischer, sozialer und pflegerischer Art und Möglichkeiten zur Vernetzung mit pflegenden Angehörigen.

Pflegebedürftige aller Pflegegrade haben einen Rechtsanspruch auf eine qualifizierte Pflegeberatung. Die Beratung und auch die Angebote der Pflegestützpunkte sind generell kostenlos. Der zugewiesene Pflegeberater ist auch für Angehörige fester Ansprechpartner für sämtliche Belange rund um die Pflege. Zudem kann die Beratung direkt im häuslichen Umfeld oder in einer Einrichtung, in der sich der Pflegebedürftige aufhält, durchgeführt werden.

Stundenweise Entlastung durch Tages- und Nachtpflegeeinrichtungen

Wenn Familie, Beruf und Pflege unter einen Hut gebracht werden sollen, können die Tagespflege oder auch die Nachtpflege eine Lösung sein. Mit der Tagespflege können Angehörige stundenweise unterwegs sein, ihrer Arbeit nachgehen oder Einkäufe erledigen, während ihre Liebsten in Gesellschaft und gut versorgt sind. Dabei halten sich die Senioren tagsüber in speziellen Tagespflegeeinrichtungen auf und sind am Abend wieder zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung.

Insbesondere für Menschen mit der Diagnose Demenz kann auch die Möglichkeit zur Nachtpflege interessant sein: Wenn mit Fortschreiten der Krankheit die Lauftendenz zunimmt und gleichzeitig der Tages- und Nachtrhythmus durcheinander ist, machen Angehörige meist kein Auge zu. Hier kann eine stundenweise Betreuung durch einen Pflegedienst über Nacht oder die nächtliche Unterbringung in einer stationären Einrichtung hilfreich sein.

Verhinderungspflege in Anspruch nehmen

Antrag auf VerhinderungspflegeOb kurzfristig für ein paar Stunden, für ein paar Tage oder auch für Wochen: Wenn Angehörige Termine haben, krank oder erschöpft sind und eine Pause brauchen, können sie ggf. die Verhinderungspflege in Anspruch nehmen. Diese ist eine Leistung der Pflegeversicherung (nach § 39 SGB XI) und umfasst prinzipiell sechs Wochen und maximale Kosten im Rahmen von 1.612 Euro pro Kalenderjahr. Die Beträge für eine Verhinderungspflege übernimmt die Pflegekasse, wenn alle Belege und Nachweise zu den Aufwendungen gesammelt wurden und ein Antrag auf Verhinderungspflege gestellt wurde.

Die Leistungen der Verhinderungspflege umfassen die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung. Dabei können diese auch von weiteren Angehörigen, Freunden und Nachbarn oder ambulanten Pflegediensten durchgeführt werden. Pflegebedürftige und Angehörige können jedoch nur Leistungen der Verhinderungspflege in Anspruch nehmen, wenn mindestens Pflegegrad 2 vorliegt und die Versorgung und Betreuung schon mindestens sechs Monate andauert. Menschen ohne anerkannten Pflegegrad oder Pflegegrad 1 erhalten keine Verhinderungspflege.

Ambulante Pflegedienste einbinden

Unterstützung durch ambulante PflegediensteAuch verschiedene ambulante Pflegedienste entlasten Angehörige bei der Pflege. Mitarbeiter des Pflegedienstes kommen regelmäßig zu den Pflegebedürftigen nach Hause und unterstützen in verschiedensten Bereichen. Ob Grundpflege wie Körperpflege und Ernährung, Unterstützung im Haushalt oder Hilfe bei organisatorischen Dingen wie Arztterminen: Die häusliche Pflegehilfe umfasst ein breites Spektrum.

Auch die häusliche Krankenpflege, wie das Verabreichen von Medikamenten und Spritzen oder auch Verbandswechsel, darf von ambulanten Pflegediensten nach Erfüllen der entsprechenden Voraussetzungen erbracht werden. Wenn allerdings auch die Betreuung übernommen werden soll, können die Kosten je nach Umfang und vorliegender Pflegestufe schnell in die Höhe gehen. Hier bietet es sich an, verschiedene Möglichkeiten zur Pflege – etwa Tageseinrichtungen oder 24-Stunden-Pflege – zu kombinieren.

Umfangreiche Unterstützung durch 24-Stunden-Pflege

Wenn Senioren so lang wie möglich zu Hause wohnen möchten, Angehörige bei der täglichen Pflege aber umfangreiche Unterstützung brauchen, dann können 24-Stunden-Pflegekräfte weiterhelfen. Sie leben in der Regel mit in der Wohnung oder im Haus des Pflegebedürftigen und sind rund um die Uhr Vorort oder erreichbar. Gleichzeitig entlasten sie Angehörige auf vielfältigen Gebieten: Sie unterstützen bei der täglichen Hygiene, helfen beim Kochen und Essen und halten die Wohnung ordentlich und sauber. Zusätzlich begleiten sie die Senioren zu Terminen oder kaufen ein.

Weil die 24-Stunden-Pflege durch inländische Pflegekräfte in der Regel nicht finanzierbar ist, kommen in den meisten Fällen Betreuungskräfte aus Polen und anderen Ländern aus Mittel- und Osteuropa zum Einsatz. Spezialisierte Vermittlungsagenturen geben gerne Auskunft und wissen genau, auf was zu achten ist, damit polnische und andere osteuropäische Pflegekräfte legal eingesetzt werden. So können pflegende Angehörige sich auch einmal zurücklehnen und entspannen und wissen ihre Liebsten in den besten Händen.

Sie suchen Entlastung bei der Pflege für sich oder jemand anderen? Sie möchten sich zum Thema 24-Stunden-Pflege informieren? Sprechen Sie mit uns!

Jetzt Kontakt aufnehmen!
CURASENIO hat 4,95 von 5 Sternen | 21 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Erfahrungen & Bewertungen zu CURASENIO